Erzählen Sie uns von Ihrer Idee!

... und wir finden aus der Vielfalt an Möglichkeiten das optimale Vorgehen für Sie und Ihr Produkt. Selbstverständlich unter strengster Geheimhaltung!









Alle Kontaktformulare werden gemäß unserer Datenschutzbestimmungen verarbeitet.

3D Druck und generative Fertigung ein Hype?

Mo., 23. Oktober 2017
Ein Hype? Der Hype? Oder schon Normalität?

Rückblick. Der 4. CEO Innovation Circle fand am 19. Oktober 2017 bei W&H Dentalwerk statt. 

Gastgeber war Geschäftsführer Peter Malata, der die Mitglieder des CEO Innovation Circles nach Bürmoos einlud.

Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich beim Gastgeber und dem PFI, der Plattform für Innovationsmanagement als Organisator für die Möglichkeit bedanken, dass wir unsere Sichtweisen und Erfahrung im Bereich 3D Druck, im speziellen 3D Metalldruck praxisnahe, mit greifbaren Erfolgsbeispielen weitergeben durften.

Die einleitende Keynote "3D Printing is a Game Changer" von Herrn Christian Zeilinger, Fa. Miba, zeigte eindringlich wie weit der 3D Druck in den verschiedenen Branchen, mit seinen unterschiedlichsten Anforderungen und Ausprägungen schon fortgeschritten ist.

Es zeigte einmal mehr, dass der 3D Druck nicht nur ein Hype ist, sondern der Hype, der zur Normalität werden wird.

Das Verständnis "additives, generatives Denken" zu entwickeln wird einer der vielen Schlüsselherausforderungen am Weg zur Digitalisierung sein, ohne dabei auf erprobte, erfahrene Herstellungsmethoden verzichten zu müssen.

3D Druck bzw. die generativen Fertingsverfahren sind die evolutionären Erweiterungen zu herkömmlichen Fertigungsverfahren um innovative Produktvielfalt einfach und kosteneffizient herstellen zu können.

Sämtliche Fertigungs- & Produktionsverfahren bestmöglich schon im Entwicklungsprozess eines Produktes und dessen spezifischen Anforderungen zu identifzieren ist einer der geforderten Aufgaben innovativer Mitarbeiter.

Somit stand einem regen Erfahrungsaustausch und Diskussionen anschließend nichts mehr im Wege.

 

Vielen Dank an Peter Malata und seinem W&H Team für die außerordentliche Gastfreundschaft.

Einem Dank gilt auch Frau Doris Schwarz-König für die fotografische Begleitung durch den Tag. 

 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Zurück zur Übersicht
DEEN